Kaschagan nimmt Produktionsanlagen in Betrieb

ATYRAU, Kasachstan, July 1, 2013 /PRNewswire/ --

Der kasachische Präsident Nursultan Nasarbajew gratuliert dem NCSPSA-Konsortium zu einem bedeutenden Meilenstein auf dem Weg zur Inbetriebnahme des Kaschagan-Ölfeldes

Die North Caspian Operating Company (NCOC) meldete heute die Erreichung eines wichtigen Meilensteins bei der Erschließung des Kaschagan-Ölfeldes. Anlässlich des Besuchs des kasachischen Präsidenten Nursultan Nasarbajew und des britischen Premierministers David Cameron in den Kaschagan-Projektanlagen zelebrierte das NCSPSA-Konsortium die Fertigstellung der für den Produktionsbeginn erforderlichen Anlagen und nahm die Kaschagan-Produktionsanlagen feierlich in Betrieb.

NCOC-Geschäftsführer Pierre Offant erklärte: "Die im Jahr 2012 begonnenen Vorbereitungen zur Inbetriebnahme des Onshore- und Offshore-Bereichs sind stetig vorangeschritten. Mit dem Beginn der Inbetriebnahme der Produktionsanlagen feiern wir heute einen sehr wichtigen Meilenstein, auf den wir uns sehr gefreut haben. Dies bedeutet, dass die Projektanlagen ab heute schrittweise in Betrieb genommen werden. Auf diesen Erfolg können wir alle stolz sein. Er kennzeichnet den Beginn einer sicheren Inbetriebnahme, die schließlich zum Produktionsbeginn führen wird. Im Zuge dieses komplexen Prozesses wird die Sicherheit weiterhin unsere oberste Priorität sein."

Aufgrund der Größe und Komplexität des Projekts sind bei der Inbetriebnahme von Kaschagan viele aufeinanderfolgende Schritte erforderlich, bis mit der Produktion begonnen und das vorgesehene Produktionsniveau schrittweise erreicht werden kann. Zu dieser langen Abfolge komplexer Prozesse zählt neben der Fertigstellung jeder einzelnen Betriebseinheit auch die Gewissheit, dass jede einzelne Einheit sicher und gemäß den Bauartspezifikationen betrieben werden kann. Hinzu kommen Mitarbeiterschulungen sowie die Gewissheit, dass alle Produktionssysteme funktionstüchtig sind.

Sobald alle Meilensteine erreicht worden sind, wird das integrierte System im Nordkaspischen Meer zur Erdöl- und Erdgasförderung in etwa 4.200 Metern Tiefe genutzt. Gefördert wird das Erdöl und Erdgas über acht Bohrlöcher auf der künstlich angelegten Insel A. Die Bohrlöcher und das Pipeline-System sind bereits produktionsreif. Die Offshore-Produktion und die Aufbereitungsanlagen auf Insel D befinden sich indessen in den letzten Zügen der Inbetriebnahme.

Mit der erstmaligen Zuführung von sogenanntem Süßgas aus dem Gasnetz Makat wurden die Vorbereitungen zur Inbetriebnahme der Verarbeitungsanlagen in der an Land gelegenen Bolashak-Verarbeitungsanlage bereits vor einigen Wochen abgeschlossen. Der Einsatz von schwefelfreiem Erdgas ist ein entscheidender Schritt, bevor dem System echtes Erdgas sowie Flüssigkeiten aus Produktionsbohrungen zugeführt werden können. Neben der Zuführung von Süßgas wurde im Werk auch mit der Abfackelung begonnen.

Auf Basis einer Auslegungsleistung von 180.000 b/d in der ersten Stufe wird die Produktion im Laufe der Jahre 2013/14 in der zweiten Stufe schrittweise auf 370.000 b/d erhöht.

Diese Produktionskapazität bezieht sich ausschließlich auf die erste Erschließungsphase. Kaschagan und die benachbarten Ölfelder im Nordkaspischen Meer beherbergen ein geschätztes Vorkommen von etwa 35 Milliarden Barrel Öl. Künftige Erschließungsprojekte bergen das Potenzial, die Produktionsmengen signifikant zu steigern, womit sich Kaschagan als wichtige Säule des Weltenergiemarkts positionieren würde.

Hinweise an Redakteure:

North Caspian Operating Company B.V. NCOC handelt im Namen sieben beteiligter Konsortialpartner als ausgewiesener Betreiber, der sich gemäß des nordkaspischen Produktionsbeteiligungsabkommens (North Caspian Production Sharing Agreement) vom 18. November 1997 einschließlich entsprechender Änderungen und Ergänzungen mit der Beurteilung und Erschließung von Kohlenwasserstoffvorkommen in 11 Offshore-Ölfeldern befasst.

Zu den Vorkommen innerhalb des 5.600 Quadratkilometer großen Einzugsgebietes des nordkaspischen Produktionsbeteiligungsabkommens zählt auch das gigantische Kaschagan-Ölfeld 80 km südwestlich von Atyrau. Weitere Vorkommen befinden sich in den Ölfeldern Kalamkas Sea, Kaschagan-Südwest, Aktote und Kairan. Die Beteiligungsverhältnisse der Konsortialpartner lauten: KMG (KazMunayGas) 16,81 %, Eni 16,81 %, ExxonMobil 16,81 %, Shell 16,81 %, Total 16,81 %, ConocoPhillips 8,40 % und INPEX 7,56 %.

Das operative Geschäft wickelt NCOC über vier stellvertretende Unternehmen ab: Agip KCO, Shell Development Kashagan (SDK), ExxonMobil Kazakhstan Inc. und NC Production Operations Company B.V. (ein Gemeinschaftsunternehmen von KMG Kashagan B.V. und Shell Kazakhstan Development B.V.).

Darüber hinaus ist NCOC auch für die Sozial- und Infrastrukturprojekte (SIP) sowie für die Sponsor- und Spendenprogramme (S&D) des Konsortiums zuständig. Die Umsetzung der SIP-Projekte wird über die NC Production Operations Company (NCPOC) abgewickelt.

Für nähere Informationen wenden Sie sich an:

Hans Wenck, NCOC-Manager für externe Kommunikation, +77172-35-5093 (Englisch)

Gulmira Shalabekova, Ainash Chengelbayeva NCOC Media Relations +77172-35-4787 (Kasachisch/Russisch)

Sean Galvin / Jamie Robertson, FTI Consulting für NCOC, +44-7734-910715 oder jamie.robertson@fticonsulting.com

Fotos des Kaschagan-Projekts sind unter folgendem Link als Download erhältlich: http://we.tl/goD4SOGYkd


SOURCE North Caspian Operating Company




Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.