Kombiinstrument des neuen Audi TT mit Rightwares UI-Lösung Kanzi realisiert

LAS VEGAS, January 8, 2014 /PRNewswire/ --

Rightware-Software und mobile NVIDIA-Tegra-Prozessoren ermöglichen Entwicklung des ersten programmierbaren Kombiinstruments mit Echtzeit-3D-Grafik der Welt

Rightware verkündete heute stolz, dass das Kombiinstrument des neuen Audi TT mithilfe von Rightwares User-Interface-Lösung Kanzi realisiert wurde. Das Kombiinstrument des neuen Audi TT ist heute Morgen im Zuge der Pressekonferenz von Audi auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas vorgestellt worden.

Nachdem das Unternehmen bereits verschiedene Modelle des Audi A3 mit einem bordeigenen Infotainment-System ausgeliefert hat, dessen Benutzeroberfläche mithilfe von Kanzi realisiert wurde, setzt Audi nun weiter verstärkt auf Kanzi. Mit der heutigen Neueinführung dringen sowohl Audi als auch Rightware in neue Anwendungsgebiete vor, denn es handelt sich um das erste programmierbare Kombiinstrument mit Echtzeit-3D-Grafik der Welt. Ermöglicht wurde dieser große Erfolg durch den Einsatz der besten Technologien ihrer Art. Die Rightware-Kanzi-Engine schöpft das Potenzial des im System verbauten mobilen NVIDIA-Tegra-Prozessors optimal aus.

Als eine der einzigen kommerziell verfügbaren User-Interface-Lösungen mit Echtzeit-Grafik in Massenproduktion erfüllt Kanzi alle zwingenden Anforderungen der Automobilbranche und übertrifft diese sogar. Die mit der Lösung verbundenen Möglichkeiten im Hinblick auf qualitativ hochwertige Echtzeit-Grafik in speziell für die Automobilbranche konzipierten eingebetteten Computersystemen sind absolut unerreicht.

Die e.solutions GmbH, ein langjähriger Lizenznehmer der UI-Lösung Kanzi, war für die Implementierung des Kombiinstruments im neuen Audi TT zuständig. Dank der Möglichkeit, auf Echtzeit-Rendering zu setzen, konnten die Designer und Ingenieure von e.solutions Materialien in realistischer Optik wie beispielsweise Chrom verwenden und mit fortschrittlichen Effekten versehen, darunter mit dynamischen Lichteffekten und Schattierungen. Herausgekommen ist dabei das fortschrittlichste digitale Kombiinstrument der Welt, das im Gegensatz zu statischen und vorgerenderten Konzepten vollständig interaktiv ist.

"Die Benutzeroberfläche hat sich weltweit zu einem wesentlichen Entscheidungskriterium für Verbraucher entwickelt. Durch unsere langjährige Kooperation mit Rightware und unsere zunehmende Nutzung der UI-Lösung Kanzi gelingt es uns immer wieder, die besten Benutzeroberflächen der gesamten Branche zu konzipieren und zu implementieren. Wir sind vom neuen Kombiinstrument des Audi TT und unserer großartigen Partnerschaft mit Rightware sehr angetan", erklärte Mathias Halliger, der bei Audi für die Architektur des MMI-Systems verantwortlich ist.

"Unsere Zusammenarbeit mit Audi und Rightware hat dazu geführt, dass der Audi TT über das fortschrittlichste Kombiinstrument der Welt verfügt. Die Kombination der Kanzi-Engine mit unserem leistungsstarken mobilen Tegra-Prozessor ermöglicht ein fortschrittliches UI-Design mit herausragender Bildqualität und hohen Frameraten, die für Anwendungen in Kombiinstrumenten erforderlich sind", so Sahin Kirtavit, Seniorchef der Sparte Automotive Software Ecosystems bei NVIDIA.

"Die Konzeption und Umsetzung eines volldynamischen Kombiinstruments ist aufgrund der Vielzahl an unterschiedlichen Anforderungen eine große Herausforderung. Das Kombiinstrument muss einwandfrei aussehen, zudem eine hohe Ansprechempfindlichkeit aufweisen und - was am wichtigsten ist - äußerst zuverlässig funktionieren. Wir sind mit der Kooperation und Unterstützung von Rightware im Rahmen dieses Projekts und bei weiteren Vorhaben, an denen wir derzeit arbeiten, extrem zufrieden. Kanzi hat unserem Team die Entwicklung dieses hochmodernen Systems ermöglicht, das weltweit seinesgleichen sucht", erklärte Horst Hadler, der bei der e.solutions GmbH für die Grafik in Kombiinstrumenten verantwortlich ist.

"Wir sind überaus stolz, bei der Entwicklung des Kombiinstruments im Audi TT eine bedeutende Rolle gespielt zu haben. Man muss sich einfach ein eigenes Bild von diesem System machen, das in der gesamten Automobilbranche Maßstäbe setzt. Wir arbeiten nun bereits seit 2009 mit Audi zusammen und finden es großartig, wie das Unternehmen mithilfe unserer Software immer wieder bis zum Äußersten geht und visuell ansprechende Anwendungen realisiert, die bisher unerreichbar schienen", erklärte Rightware-CEO Jonas Geust.

Audi stellt das Interieur des Audi TT vom 7. bis 10. Januar auf der Consumer Electronics Show an seinem Stand in der LVCC North Hall 3430 aus.

Informationen zu Rightware

Rightware® ist Marktführer im Bereich fortschrittlicher User-Interface-Technologien. Die bereits zum Patent angemeldete Kanzi®-Lösung zur raschen Konzeption und Umsetzung von 2D- und 3D-Benutzeroberflächen wird in der Mobilgeräte-, der Automobil- sowie in weiteren Embedded-Branchen eingesetzt. Darüber hinaus entwickelt Rightware branchenführende Instrumente zur Analyse der Systemleistung. Das renommierte Produktsortiment des Unternehmens umfasst die für verschiedenste Benchmarking-Zwecke konzipierte Produktfamilie Basemark®, zu der auch Industriestandard-Benchmarks zur Leistungsbewertung von OpenGL ES, OpenVG, OpenCL, Android, iOS, Linux und Windows Mobile gehören. Rightware hat seine Firmenzentrale im finnischen Espoo und unterhält Niederlassungen im kalifornischen Saratoga sowie in Schanghai, Taipeh und München. Nähere Informationen:

http://www.rightware.com
http://www.facebook.com/Rightware
http://www.linkedin.com/company/rightware

SOURCE Rightware




Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.