TSA bewertet Optosecurity-Lösungen für Durchleuchtungs- und Verwaltungsaufgaben an Kontrollstellen

WASHINGTON, November 4, 2013 /PRNewswire/ --

Im Zuge ihrer fortgesetzten Bemühungen, risikobasierte Sicherheitslösungen zu finden, zu bewerten und zu implementieren, hat die Transportation Security Administration (TSA) des Department of Homeland Security (DHS) gemäß der Transportation Security Innovative Concepts Broad Agency Announcement einen Vertrag mit Optosecurity Corporation abgeschlossen. Im Rahmen dieses Vertrags wird Optosecurity der TSA OptoScreener und eVelocity liefern, wobei es sich um moderne Erkennungs- und Durchleuchtungs-Management-Software und Hardware handelt, die an verschiedenen TSA-Prüfstandorten installiert und getestet werden soll. OptoScreener rüstet bestehende Röntgenerkennungsplattformen so nach, dass sie automatisch die folgenden Stoffe und Gegenstände erkennen können: flüssige Sprengstoffe, andere flüssige Bedrohungen, Flaschen, Feuerwaffen, Teile von Feuerwaffen und andere Bedrohungen. Die eVelocity-Lösung gestattet es Flughäfen, Betriebsdaten von Röntgengeräten verschiedener Hersteller in Echtzeit zu erfassen und miteinander zu integrieren. Die Analyse und eine wirksame Alarmauflösung erfolgen mithilfe von Warteschlangendiensten, Bildanalyse der gescannten Gegenstände und Alarmauflösung über eine gemeinsame Benutzeroberfläche, die vor Ort oder auch entfernt angeordnet ist, um zusätzliche Vorteile der Durchleuchtung aus der Ferne nutzen zu können. 

"Optosecurity gratuliert der TSA für ihre Bemühungen, effektive risikobasierte Sicherheitslösungen zu implementieren, und insbesondere dem von Herrn Pistole gesetzten Ziel, ‚auf effizienteste Weise für effektivste Sicherheit zu sorgen'", sagte Eric Bergeron, President und CEO von Optosecurity. "Wir sind uns sicher, dass die TSA in ihren Bewertungen feststellen wird, dass die Lösungen von Optosecurity einen wesentlichen Beitrag zum Erreichen dieser Ziele leisten können." Optosecurity erwarb jüngst die Zertifizierung nach Typ C Leistungsstandard 2 der European Civil Aviation Conference (ECAC) für Systeme zur Erkennung flüssiger Sprengstoffe (LEDS). Lösungen von Optosecurity, die gegenwärtig auf wichtigen Flughäfen in Europa installiert sind, bieten den Flughäfen, den Behörden und den Reisenden an den Flughafenkontrollen Effizienz, Wirksamkeit, Sicherheit und Kosteneinsparungen. 

Informationen zu Optosecurity

Optosecurity ist ein führender Anbieter in Sachen Betriebseffizienz und Bedrohungserkennung für die Kontrollstellensicherheit an Flughäfen und anderen wichtigen Infrastruktureinrichtungen. Die Software-Suite eVelocity von Optosecurity ist die erste weltweit, die eine zentralisierte Ferndurchleuchtung von Handgepäck ermöglicht und damit die Sicherheitsparadigmen und die Wirtschaftlichkeit von Flughäfen neu definiert, während sie zugleich nachweislich für Kosteneinsparungen und Produktivitätssteigerung sorgt. Die automatische Bedrohungserkennungssoftware von Optosecurity ermöglicht auch das kosteneffektive Erkennen von flüssigen Sprengstoffen und wurde von europäischen Zivilluftfahrtbehörden zertifiziert.  http://www.optosecurity.com

Weitere Informationen:
Pressekontakt:
Nancy Ruel
+1-418-653-7665
Durchwahl 116
nruel@optosecurity.com

SOURCE Optosecurity Inc.




Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.