PR Newswire: news distribution, targeting and monitoring
2014

Die Osloer Studie zu Vorsorgeuntersuchungen auf Brustkrebs ergibt, dass die Verwendung der 3D-Mammographie in Kombination mit einer 2D-Brustuntersuchung deutlich bessere Ergebnisse liefert als die 2D-Brustuntersuchung allein

Share with Twitter Share with LinkedIn

-- Erste groß angelegte, wissenschaftlich überprüfte prospektive klinische Studie zeigt, dass Ärzte mit der 3D-Mammographie in Kombination mit der Vorsorgeuntersuchung durch eine 2D-Mammographie 40 % mehr invasive Karzinome erkennen und gleichzeitig falsch-positive Fälle reduziert werden.

BEDFORD, Massachusetts, 17. Januar 2013 /PRNewswire/ -- Hologic, Inc. (Hologic oder das Unternehmen) (NASDAQ: HOLX), ein führender Entwickler, Hersteller und Anbieter von hochwertiger Diagnostik, medizinischen Bildgebungssystemen und chirurgischen Produkten für die Gesundheitsversorgung von Frauen, gab am 9. Januar 2013 bekannt, dass eine bahnbrechende neue Studie in Radiology, dem wissenschaftlichen Magazin der Radiological Society of North America, ergeben hat, dass die Vorsorgeuntersuchung mittels der dreidimensionalen (3D) Mammographie (Brust-Tomosynthese) zusammen mit einer 2D-Mammographie die Krebsfrüherkennung deutlich erhöht und gleichzeitig die Anzahl falsch-positiver Fälle gesenkt wird.

Die Studie „Comparison of Digital Mammography Alone and Digital Mammography plus Tomosynthesis in a Population-based Screening Program" („Vergleich von digitaler Mammographie allein und digitaler Mammographie in Verbindung mit Tomosynthese in einer bevölkerungsweiten Vorsorgeuntersuchung") wurde von Per Skaane, M.D., Ph.D. vom der Osloer Universitätsklinik Ullevaal geleitet. Die Studie basiert auf 12.631 Vorsorgeuntersuchungen in einer großen Klinik in Norwegen.  

Die Forscher fanden bei der Verwendung der 3D-Mammographie-Technologie von Hologic in Kombination mit einer 2D-Mammographie einen signifikanten Anstieg bei den Erkennungsraten von Brustkrebs, insbesondere bei invasiven Karzinomen. Gleichzeitig nahmen die falsch-positiven Fälle im Vergleich zur mit 2D-Mammographie allein ab. Die wichtigsten Ergebnisse sind:

  • Eine Zunahme von 40 % bei der Erkennung von invasivem Brustkrebs
  • Eine Steigerung von 27 % bei der Erkennung aller Krebserkrankungen (invasive und In-Situ-Karzinome zusammen)
  • 15 % weniger falsch-positive Fälle

Laut den Autoren traf die Zunahme der Krebserkennung auf alle Brustgewebsdichten, von dicht bis fetthaltig, zu. Zur gleichen Zeit wurde bei der Erkennung des nicht-invasiven duktalen Karzinoms in situ, das laut Kritikern der Mammographie-Untersuchung potenziell überrepräsentiert diagnostiziert wird, kein Anstieg festgestellt.

Aufgrund des großen Anstiegs bei der Erkennung von invasiven Karzinomen im Vergleich zu In-Situ-Karzinomen schreiben die Autoren: „Unsere vielleicht wichtigste Beobachtung besteht darin, dass mit der Kombinationsmethode Mammographie plus Tomosynthese der tatsächliche Nutzen im Hinblick auf bessere Ergebnisse aufgrund früherer Erkennung größer sein kann als der schiere Unterschied in der Gesamtanzahl oder der Anzahl der erkannten Krebsarten."

Rob Cascella, Präsident und Chief Executive Officer von Hologic, erklärte: „Eine Reihe von wichtigen Dokumenten, die den Wert der 3D-Mammographie belegen, sind in den letzten Monaten veröffentlicht worden. Die Oslo-Studie ist die erste groß angelegte prospektive Studie, die belegt, dass die zusätzlichen Krebserkrankungen, die durch die 3D-Mammographie in Kombination mit der 2D-Mammographie gefunden wurden, invasive Karzinome waren, genau der Typ von Krebserkrankungen, den wir früh erkennen und behandeln wollen. Die 3D-Mammographie ist bis heute die beste Technologie der Vorsorgeuntersuchungen für Brustkrebs, da deutlich mehr invasive Karzinome bei gleichzeitiger Reduzierung der falsch-positiven Fälle erkannt werden. Bei den meisten anderen bildgebenden Verfahren für die Vorsorgeuntersuchung --- geht die Empfindlichkeit (Krebsfrüherkennung) auf Kosten der Genauigkeit (Falscherkennungen). Wir glauben, dass die Vorsorgeuntersuchung für Brustkrebs mittels der 3D-Mammographie besonders überzeugend ist."

Die 3D-Mammographie wurde in den USA im Februar 2011 für den klinischen Gebrauch der Vorsorgeuntersuchung für Brustkrebs zugelassen und ist in Ländern, die die CE-Kennzeichnung anerkennen, seit 2008 verfügbar. Die 3D-Mammographie-Technologie von Hologic wird in 47 US-Bundesstaaten und 30 Länder außerhalb der USA eingesetzt. Im Gegensatz zu einer Untersuchung mit der digitalen 2D-Mammographie, die eine einzige Röntgenaufnahme der Brust macht, werden bei der 3D-Mammographie mehrere Bilder mit schwacher Strahlung aus verschiedenen Winkeln rund um die Brust erstellt. Die Bilder werden dann verwendet, um eine 3D-Rekonstruktion der Brust zu erzeugen.

Dr. Per Skaane und sein Forschungsteam in Oslo sind renommiert für ihre Forschung. Ihre Oslo I- und Oslo-II-Studien waren wichtige Studien für den Vergleich mit der digitalen 2D-Mammographie für Vorsorgeuntersuchungen zur Erkennung von Brustkrebs.

Die Studie wurde online bereits vor der gedruckten Version auf der Radiology-Website veröffentlicht. Hologic wird heute ein Dokument mit Fragen und Antworten im Bereich „Investor relations" auf die Hologic-Website www.hologic.com/investors-overview stellen.

Informationen zu Hologic, Inc.
Hologic, Inc. ist ein führender Entwickler, Hersteller und Anbieter von hochwertigen diagnostischen Produkten, Systemen für die medizinische Bildgebung sowie chirurgischen Produkten. Das Unternehmen betreibt die vier Kerngeschäftsfelder Diagnostik, Brustgesundheit, Gynäkologie und Knochengesundheit. Mit einer umfassenden Palette an Technologien sowie einem hochwertigen Forschungs- und Entwicklungsprogramm setzt sich Hologic für die Verbesserung des Lebens ein. Das Unternehmen hat ihren Hauptsitz in Massachusetts. Weitere Informationen finden Sie auf www.hologic.com.

Vorbehalt bei vorausschauenden Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise vorausschauende Aussagen, die Risiken und Unwägbarkeiten, beispielsweise Aussagen zum Einsatz der digitalen Mammographiesysteme von Hologic, beinhalten. Es gibt keine Garantie dafür, dass die Systeme die hierin beschriebenen Vorteile bringen und dass diese Vorteile in irgendeiner bestimmten Weise einem einzelnen Patienten zugutekommen, da die tatsächliche Wirkung der Systeme sich ausschließlich von Fall zu Fall erweisen kann und von den bestimmten Umständen und dem jeweiligen Patienten abhängig ist. Hologic lehnt jegliche Verpflichtung oder Zusage, irgendwelche Aktualisierungen oder Korrekturen der Daten oder Aussagen zu veröffentlichen, um mögliche Änderungen in den Erwartungen des Unternehmens oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände wiederzugeben, auf denen diese Daten oder Aussagen basieren, ausdrücklich ab.



Kontakte




Investoren

Presse

Deborah R. Gordon

Jim Culley

Vice President, Investorenpflege

Senior Director, Unternehmensmarketing

+1-781-999-7716 

+1-781-999-7583

deborah.gordon@hologic.com

jim.culley@hologic.com





Al Kildani

Pat Hall

Senior Director, Investorenpflege

Leiter für Unternehmenskommunikation

+1-858-410-8653

+1-781-999-7463

al.kildani@hologic.com

pat.hall@hologic.com






SOURCE Hologic, Inc.



Featured Video

Journalists and Bloggers

Visit PR Newswire for Journalists for releases, photos, ProfNet experts, and customized feeds just for Media.

View and download archived video content distributed by MultiVu on The Digital Center.

Share with Twitter Share with LinkedIn
 

Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

 
 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

 
 

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.

 

Online Member Center

Not a Member?
Click Here to Join
Login
Search News Releases
Advanced Search
Search
  1. PR Newswire Services
  2. Knowledge Center
  3. Browse News Releases
  4. Contact PR Newswire
  5. Send a News Release