Norwegischer Bischof Gunnar Stalsett erhält 30. Niwano-Friedenspreis

TOKIO, 27. Februar 2013 /PRNewswire/ -- Die Niwano-Friedensstiftung wird den 30. Niwano-Friedenspreis an Seine Exzellenz Dr. Gunnar Stalsett, den emeritierten Bischof von Oslo in der norwegischen Kirche, verleihen und würdigt damit dessen außerordentliche und langfristige Friedensarbeit.

Die Preisverleihungszeremonie findet am 16. Mai in Tokio statt. Neben dem Zertifikat über die Auszeichnung erhält Bischof Stalsett eine Medaille und 20 Millionen Yen.

Sein Leben und seine Karriere machen deutlich, was notwendig und was machbar ist, um einen dauerhaften und gerechten Frieden zu schaffen und welchen Beitrag religiöse Vorstellungen und religionsübergreifende Institutionen dabei leisten können. Während seiner Kindheit war Bischof Stalsett Zeuge von Armut ebenso wie von ethnischer Diskriminierung. Seine Karriere bestand anfangs aus theologischen Studien, Seelsorgearbeit, politischem Engagement und Gesundheitsfürsorge. Als Generalsekretär des Lutherischen Weltbunds und Bischof von Oslo sammelte er Erfahrungen und verdiente sich den Respekt unterschiedlichster Gruppierungen und Anhänger.

Das Friedenspreiskomitee begründete die Verleihung des Preises an Bischof Stalsett 2013 damit, dass er sich weltweit und über viele Jahre hinweg in zahlreichen Konfliktsituationen „unermüdlich für den Frieden eingesetzt" hat. Zudem lobte das Komitee „seinen unaufhörlichen Einsatz für den Frieden durch konkrete Vermittlungsaktivitäten in vielen Teilen der Welt". Bischof Stalsett „hat sich als entschlossener, äußerst effektiver und kreativer Friedensschaffender" erwiesen, dem es gelungen ist, „wichtige und dauerhafte Ergebnisse zu erzielen, die Auswirkungen auf Millionen Menschen hatten", fügte es hinzu.

Niwano-Friedenspreis:

Der Niwano-Friedenspreis wurde 1983 als Würdigung und Ermutigung für Einzelpersonen und Organisationen ins Leben gerufen, die einen maßgeblichen Beitrag zum Verständnis und zur Zusammenarbeit der Religionen untereinander geleistet haben und so dem Weltfrieden ein wenig näher gekommen sind. Damit eine ungerechtfertigte Bevorzugung bestimmter Religionen oder Regionen vermieden werden kann, werden die Nominierungen von etwa 600 Personen und Organisationen zusammengetragen, die 125 Länder repräsentieren. Der Preis ist nach dem Begründer und ersten Präsidenten der buddhistischen Laienorganisation Rissho Kosei-kai, Nikkyo Niwano benannt.

Niwano-Friedensstiftung:

Die Niwano-Friedensstiftung wurde 1978 gegründet, um einen Beitrag zur Verwirklichung des Weltfriedens und zu einer Kultur des Friedens zu leisten. Die Stiftung fördert Forschung und andere Aktivitäten auf der Grundlage einer religiösen Geisteshaltung und bemüht sich auf den Gebieten der Bildung, Wissenschaft, Religion und Philosophie um den Frieden.

Kontakt:
(Herr) Tadashi Takatani
Niwano-Friedensstiftung
Tel.: +81-3-3226-4371
Fax: +81-3-3226-1835
E-Mail: peaceprize@npf.or.jp
URL: http://www.npf.or.jp/english_top/index.html

SOURCE Niwano Peace Foundation



RELATED LINKS
http://www.npf.or.jp/english_top/index.html

Best of Content We Love 2014 


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.